Zur Übersicht

Namibia

Sonderreise

„Auf den Spuren der Südwester“

Charakter:  Geführte Selbstfahrertour

1.Tag - Montag

Anreise nach Frankfurt im Rahmen Rail & Fly und individuell. 17.45 Uhr Treff aller Teilnehmer am Schalter der Air Namibia und um 20.15 Uhr Flug mit Air Namibia Flug # SW 286 Economy Class nach Windhoek

2.Tag - Dienstag

06.30 Uhr Ankunft in Windhoek und Übernahme der Mietwagen.

Reserviert sind 5türige Fahrzeuge vergleichbar Toyota Conquest, VW City Golf  o.ä.
Gegen Aufpreis stehen Fahrzeuge größerer und entsprechend teurer Kategorie zur Verfügung.

Fahrt ( etwa 40 km ) im Konvoi zum "Avani - Hotel" im Zentrum von Windhuk. Mittagspause zum Erfrischen. Am Nachmittag geführter Spaziergang zur Besichtigung der Sehenswürdigkeiten der Namibischen Hauptstadt. Alternativ Freizeit für individuelle Erlebnisse und Besichtigungen. Empfehlung: Zum Abendessen sind für uns Plätze im allseits beliebten "Joes Beerhaus" reserviert!

3.Tag – Mittwoch

Nach dem Frühstück Fahrt über Mariental nach Keetmanshoop. Nachmittags Besichtigung des Köcherbaumwaldes und von Giants Playground“, einem „felsigen“ Naturschauspiel, zu deutsch: dem Spielplatz der Riesen. Übernachtung/Frühstück im Canyon Hotel. Empfehlung: Abendessen individuell im Hotel.

4.Tag – Donnerstag

Vormittags Weiterfahrt zum Fish River Canyon, dem zweitgrößten Canyon der Welt. Unterwegs Badespaß am Löwensee. Der Nachmittag steht zur individuellen Verfügung. Unsere Empfehlung: Die Annehmlichkeiten der Lodge mit erfrischendem Pool und abends den Sonnenuntergang vom Felsplateau der Lodge zu genießen. Abendessen wird in der Lodge angeboten.

5.Tag - Freitag

Frühzeitig/e Fahrt zum Aussichtspunkt des Canyon und Blick in den „Bauch der Erde“ beim spektakulären Sonnenaufgang. Anschließend Rückfahrt in die Lodge zum Frühstück. Nach dem genüsslichen Frühstück Weiterfahrt in kleinen Gruppen - mit empfohlenen Fotopausen - nach Lüderitz. Ankunft Lüderitz am Nachmittag. 17.00 Uhr Ortsbesichtigungen mit Bergkirche, Bahnhof und Shark Island. Empfehlung: Abendessen individuell im Übernachtungshotel oder einem Lokal im Ort.

6.Tag - Samstag

Kurze Fahrt ( etwa 10 km) zur Kolmanskuppe östlich von Lüderitz. Besichtigung der von den Sanddünen gefressenen Geisterstadt, die mit ihren Diamantenfunden einst reichste Stadt Afrikas war. Von dort Fahrt zum "windigen" Diaz Kreuz und nachmittags Besichtigung des Goerke Hauses in der Stadt. Nachmittags Freizeit für eigene Unternehmungen. Empfehlung: Abendessen individuell im Hotel.

7.Tag– Sonntag

Fahrt über Aus und Helmeringhausen zum Sossusvlei  ( mit Zwischenstop am Wüstenschloss Schloss Duwisib ) Am Abend erreichen wir die bekannte Sossusvlei Lodge, direkt am Eingang des berühmten Nationalparks und nahe dem Sesriem Canyon gelegen. Übernachtung in komfortablen Bungalows. Das Abendessen ist als großes Büfett ist im Preis der Reise eingeschlossen.

8.Tag – Montag

Vormittag zur individuellen Verfügung und damit Gelegenheit zur Besichtigung der höchsten Sanddünen der Welt. Sie können den Nationalpark mit Ihrem eigenen Wagen besuchen, aber nach Voranmeldung auch an einer geführten Exkursion im Allradbuggy teilnehmen. Mittags Weiterfahrt über die Oase Solitaire und Walvis Bay nach Swakopmund, welches wir abends erreichen. Übernachtung im Hotel „Deutsches Haus“ in Swakopmund Empfehlung: Abendessen im Übernachtungshotel.

9.Tag 22.11. - Dienstag

Nach dem Frühstück Freizeit. Es besteht fakultativ gegen Aufpreis am frühen Morgen Gelegenheit zu einer spektakulären Katamarantour in der Bucht von Walvis Bay. An Bord besuchen uns Seelöwen und Pelikane, vor dem Bug schwimmen Delphine und es werden Austern mit Champagner gereicht. Bei Interesse am Nachmittag individuell Fahrt nach Cape Cross mit Besuch der gigantischen Robbenkolonie, hier tummeln sich gut hunderttausend Robben mit unvergesslichem Duft und Krach. Übernachtung im Hotel „Deutsches Haus“ in Swakopmund. Empfehlung: Heute sind für uns am Abend Plätze im beliebten Brauhaus der Stadt reserviert.

10.Tag – Mittwoch

Nach dem Frühstück Fahrt über Karibib – Omaruru – Otjiwarongo – Outjo nach Okaukuejo im Etoscha Nationalpark. Alternativ wird am Vorabend in gemeinsamer Gruppenabsprache etwaig für einzelne Interessenten auch die alternative Route über Uis Myn und Khorixas mit Zwischenstopp am Fingerclip gewählt. Übernachtung für die nächsten zwei Nächte in Wasserloch-Chalets/ Rondavels des Namibia Wildlife Resort im Etoscha Nationalpark Das Abendessen ist im Preis der Reise eingeschlossen.

11 Tag - Donnerstag

Der heutige ist ein Safari - Tag für Tierbeobachtungen im Etoscha Nationalpark. Suchen und 'besuchen" Sie mit Ihrem Fahrzeug Gnu, Zebra, Antilope, Impala, Giraffe, Elefant, Nashorn, Löwe & Co. Mittags können Sie bei Interesse im Camp "Halali" eine Kaffee- und Badepause einlegen. Übernachtung in Namibia Wildlife Resort. Das Abendessen ist wieder im Preis der Reise eingeschlossen.

12.Tag – Freitag

Nach dem Frühstück Fahrt über Outjo, Otjiwarongo und Okahandja nach Windhoek.  Genießen Sie das Flair der Namibischen Hauptstadt und verweilen vielleicht die letzten Nachmittagsstunden auf der Terrasse des Hotels "Heinitzburg" oberhalb der Stadt mit sehnsuchtsvollen Abschiedsblicken bei Apfelstrudel oder Windhoek Lagerbier. 17.45 Uhr Fahrt zum Flughafen und Abgabe der Mietfahrzeuge. Gegen 19.30 Uhr Check in Air Namibia Flug # 285 und 21.45 Uhr Rückflug nach Deutschland.

13.Tag – Samstag

06.30 Uhr Rückkunft in Frankfurt und individuelle oder gemeinsame Heimreise mit DB zurück nach Thüringen

Hinweis

Diese Reise ist eine vergleichsweise besondere, die auf einem Maß an Eigenverantwortung bei gegebener Individualität basiert, jedoch dennoch die Geborgenheit einer Gruppe Gleichgesinnter einbindet, was in einem eher ungewöhnliche Reiseland wie Namibia von unschätzbarem Vorteil ist und Ihnen nötige Sicherheit gibt.

Namibia ist so groß wie Dänemark, Deutschland, Österreich, die Schweiz und Norditalien zusammen, hat aber mit nur 2 Einwohnern/ qkm weniger Einwohner als Hamburg.

Allein diese Fakten schließen auf eine nur spärliche Besiedlung und auf große Distanzen.

In Namibia gilt Linksverkehr. Wir fahren bei dieser Reise an manchem Tag 400 bis 500 km, was angesichts des geringen Verkehrsaufkommens überhaupt kein Problem ist. Zu beachten und Gewöhnungsbedürftig, dass rund 85% des Straßennetzes im Gastland nicht geteert, sondern sogenannte „Gravelroads“ ( Sand- und Schotterstrassen) sind, die durchaus mit üblichen PKW befahren werden können.   

Bezogen auf unsere Route von Gesamt ca. 3.500 km entfallen etwa zwei Drittel auf normale Teer- und nur ein Drittel auf Schotterstrassen. 

Ein normaler PKW Compact Class ist im Reisepreis eingeschlossen und für unsere Reise völlig ausreichend. Sollten Sie lieber mit einem Jeep unterwegs sein, so wäre das gegen Aufpreis möglich.

Unsere Reise schließt Übernachtung/Frühstück ein. Nebenkosten (z.B. für Abendessen) sind eher unerheblich, denn Namibia hat neben deutschsprachigen Speisekarten auch günstige Preise. Die Tour wird zum neunten Mal so durchgeführt und basiert auf Mindestteilnehmern 14 bzw. 15, maximal jedoch  20, wobei auf 6 bis 8 Wagen reflektiert wird.

Für alle Reiseteilnehmer besteht freilich die Möglichkeit, einzelne Tage anderweitig, allein und individuell zu nutzen. Bei Wüstenfahrten empfiehlt sich die Fahrt im Convoi, wobei wir bestimmte Sicherheitsstopps einplanen ( Durchzählen + Kontrolle).

Wenn Sie bereit sind, in Ihrem Wagen weitere Reisegäste mit zu nehmen, die an der Reise zwar teilnehmen, jedoch nicht selbst ein Fahrzeug steuern wollen, so teilen das bitte frühzeitig mit, wodurch sich die Kosten für den Mietwagen reduzieren lassen.    

In Vorbereitung auf die Reise ist ein vorheriges Kennen lernen der Teilnehmer zu einer Vorbesprechung  Anfang November des Jahres vorgesehen. 

Veranstalter

ELSTER TOURIST

Reiseleiter

Hans – Peter Kaiser

Termin

12. - 24.November 2018    ( durchgeführt ) 

18. - 30.November 2019    ( ausgebucht   )   

16. - 28.November 2020    ( neu buchbar  )

Inklusivleistungen:

  • Rail & Fly Ticket der DB zum Frankfurt Flughafen
  • Linienflüge mit AIR NAMIBIA 
  • Mietwagen klimatisiert inkl. Versicherungen ohne Selbstbeteiligung 
  • Strassenkarte Namibia pro Fahrzeug
  • 1 x Übernachtung/Frühstück „AVANI HOTEL“ Windhuk
  • 1 x Übernachtung/Frühstück „CANYON HOTEL“  Keetmanshoop
  • 1 x Übernachtung/Frühstück „CANON VILLAGE“ Fish River Canyon
  • 2 x Übernachtung/Frühstück „NEST HOTEL“ in Lüderitz
  • 1 x Übernachtung/Halbpension „SOSSUSVLEI LODGE" direkt am Eingang des Nationalparks und nahe dem Sesriem Canyon  
  • 2 x Übernachtung/Frühstück „DEUTSCHES HAUS“ in  Swakopmund 
  • 2 x Übernachtung/Halbpension „WATER HOLE CHALETS“ im Etoscha Nationalpark 
  • Geführter Stadtrundgang in Windhuk
  • Eintritt Köcherbaumwald und Riesenspielplatz auf Nolte Farm
  • Besichtigung Kolmannskuppe, Diaz Point und Goerkehaus
  • Eintritt in Etoscha Nationalpark 
  • Reiseleitung ab/an Thüringen  
  • Sicherungsschein

Noch nicht im Preis enthalten sind die Flughafensteuern, die sich abhängig von  den Airports und des Dollarkurses ständig ändern. Preis kann abhängig der Entwicklung von Flug- und Vorortpreisen geringfügig angepasst werden

Reisepreis

3.290.- EUR im Doppelzimmer 2019 

3.395.- EUR im Doppelzimmer 2020

(EBZ 700.- EUR)


Sie haben Interesse an dieser Reise? Nutzen Sie einfach unser Buchungsformular.

Zum Buchungsformular